Pilatesbody



Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Teilnahmebedingungen

Vertragspartner
Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und

Pilatesbody
Geschäftsführerin:
Michaela Bimbi-Dresp
Wittelsbacherstr. 16;
80469 München
Tel.: 49 89 749 759 52
Mail: Michaela.Bimbi-Dresp@t-online.de
Web: www.pilatesbody.de
Handelsregister: HRA
Handelsregisternummer: 80918
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE220212056
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55, Abs. 2 RStV, nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

 

 

Vertragsgegenstand Pilates
Alle Leistungen werden in den Geschäftsräumen des Anbieters erbracht. Die Öffnungszeiten hängen grundsätzlich vom aktuellen Kursplan ab oder ergeben sich aus den individuell vereinbarten Terminen, beispielsweise im Fall von Einzel- (1 Teilnehmer), Duo- (2 Teilnehmer) oder Trio- (3 Teilnehmer)-stunden. Gruppenkurse finden erst ab mindestens 3 Teilnehmern gemäß Kursplan statt. Bei Kursabsagen bleibt das Studio geschlossen, es sei denn, dass Einzel-, Duo- oder Triostunden stattfinden.

 

Pilates Personal
Unter Personal fallen Einzel-, Duo- oder Trio-Stunden. Die inhaltliche Ausgestaltung erfolgt in Absprache zwischen Kunden und freiberuflichem Pilates-Experten (freiberufliche Pilates-Experten werden vermittelt). Es können beliebige Hilfsmittel eingesetzt werden, es können beliebige Zeiten gewählt werden. Eine Einheit beträgt 55 Minuten.

Pilates Gruppe
Unter Gruppe fallen Kleingruppen zwischen 3 bis max. 9 Personen. Durch die begrenzte Teilnehmerzahl wird eine möglichst individuelle Betreuung garantiert. Es können beliebige Hilfsmittel eingesetzt werden. Eine Einheit beträgt 55 Minuten. Es werden verschiedene Schwierigkeitslevels vom absoluten Einsteiger bis zum Profi angeboten.
Teilnahme auf eigene Verantwortung / Haftungsausschluss
Die Teilnahme und der Aufenthalt in den Räumen des Anbieters erfolgt auf eigene Gefahr des Kunden. Eine Haftung für mitgebrachtes Eigentum und Wertgegenstände des Kunden wird ebenso ausgeschlossen. Für das Einschließen von Wertgegenständen stehen abschließbare Schränke zur Verfügung.

Terminvereinbarung
Die Anmeldung für Pilates Gruppe erfolgt als Einstieg als Probestunde telefonisch (Tel.: 016094813409) oder per E-Mail (Michaela.Bimbi-Dresp@t-online.de). Die Anmeldung für fortlaufende Pilates Gruppe erfolgt über ein Kunden-Online-System unter Kundenlogin auf dieser Website nach Bereitstellung eines Kundenlogins. Die Verwaltung der Gruppenstunden erledigt der Kunde eigenständig und in eigener Verantwortung. Zugriff hat aufgrund von Passwort-Schutz nur der individuelle Kunden und der Geschäftsführer aus verwaltungstechnischen Gründen. Die Einzel-, Duo-,Trio-Vereinbarung erfolgt ganz individuell bezogen auf Zeiten, Preise, Ausgestaltung der Leistungen zwischen dem Kunden und dem freiberuflichen Pilates-Experten.


Zahlung
Die Zahlung aller Leistungen kann erfolgen per Überweisung oder vor Ort in den Räumen von Pilatesbody e.K. per B & S Card Zahlungssystem (EC, Kreditkarte) oder bar. Probestunden sind sofort vor Ort zur Zahlung fällig oder können auf gezahlte 10 Stunden-Guthaben oder 20 Stunden-Guthaben als 1. Stunde verrechnet werden. Zahlungen sind nicht rückzahlbar und Stundenguthaben grundsätzlich nicht übertragbar.

Vertragsschluss und Vertragsgültigkeit
Der Vertrag kommt nach der Zahlung durch den Kunden zustande. Die Gültigkeit eines 10 Stunden-Guthabens ist 6 Monate, eines 20 Stunden-Guthabens 1 Jahr. Nach Absprache mit dem Anbieter ist die Verlängerung der Gültigkeit aus einem plausiblen Grund möglich, kann aber nicht garantiert werden.
Die Gültigkeit von Personal Pilates Stunden-Guthabens ist abhängig vom jeweiligen Pilates-Experten und wird zwischen dem Kunden und Pilates-Experten verhandelt.

Terminverwaltung (-anmeldungen und –absagen)
Termine können im Online-Kursplan per Kundenlogin im Online-System im Voraus gebucht werden oder bis zum Beginn der Pilates Gruppe.
Anmeldungen für Pilates Gruppe sind grundsätzlich nicht erforderlich, sichern aber einen Teilnahme-Platz. Die Teilnehmer-Zahl beträgt zwischen 3-9 Teilnehmer. Es wird dem Kunden überlassen, im Voraus zu buchen oder spontan zu buchen.
Absagen für Pilates Gruppe sind vom Kunden 72 Stunden vor dem gebuchten Termin im System durchzuführen. Absage-Gründe sind unerheblich und sollten nicht zusätzlich per E-Mail mitgeteilt werden. Die Absagen sind ausschließlich und eigenhändig im Buchungssystem unter dem persönlichen, passwortgeschützten Kundenlogin durchzuführen. Bei technischen Schwierigkeiten kann der Anbieter zwecks Hilfestellung kontaktiert werden.
Absage-Fristen für Pilates Personal sind abhängig vom jeweiligen Pilates-Experten und werden zwischen dem Kunden und Pilates-Experten verhandelt.
Pilates Gruppe findet erst ab 3 Teilnehmern statt. Aus diesem Grund kann auch das Studio eine Gruppenstunde absagen. Der Kunde erkennt die Absage in seinem individuellen, passwortgeschützten Online-Zugang im Kursplan. Es finden grundsätzlich nur diejenigen Gruppenstunden statt, die aktuell im Online-Kursplan zur Buchung zur Verfügung stehen. Stunden, die nicht im Online-Kursplan stehen, sind technisch nicht buchbar und finden nicht statt. Werden Absage-Fristen nicht eingehalten wird der Betrag zur Zahlung fällig.
Der Geschäftsführer bucht darüber hinaus Teilnehmer von Kundenvermittlern dazu- die Anfrage nach einem Termin für Pilates Gruppe erfolgt per E-Mail und die Terminreservierung über einen Sammel-Login durch den Geschäftsführer. Die Verwaltung obliegt allein dem Geschäftsführer. Hier werden nur Restplätze, die nicht durch die Inhaber von Karten reserviert wurden, vergeben. Die Kunden von Kundenvermittlern haben keinen Login und unterliegen den Bestimmungen ihres Vertagspartners, der Kunden-Vermittler-Firma.
Kann Pilates Gruppe oder Personal aufgrund von Einwirkung „höherer Gewalt“ (Wetterchaos, Unfall oder plötzliche Krankheit der Kursleitung) abgesagt werden, besteht kein Anspruch auf Schadensersatz.
Termine für Sonderaktionen wie Workshops für Kunden oder Profis in den Räumen des Anbieters sind möglich und werden bekanntgegeben (per Newsletter nach Double-Opt-In Verfahren oder per Bekanntgabe durch Aushang in den Räumen des Anbieters sowie durch Bekanntmachung auf der Website des Anbieters).

 

Vertragsgegenstand Käufe
Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Dienstleistungen über den Online-Shop/Bestellung von Gutscheinen über die Seite des Anbieters geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen. Mit Stand Mai 2018 ist es ausschließlich möglich, Gutscheine über die Website www.pilatesbody.de unter „Kurse“, „Gutscheine“ zu bestellen. Die Bestellung wird über ein Kontaktformular eingegeben und per E-Mail an Michaela.Bimbi-Dresp@t-online.de verschickt. Eine Antwort und Bestätigung sowie Bitte um Zahlung vor Gutscheinversand erfolgt entsprechend. Erst nach Bestätigung und Zahlungseingang durch den Empfänger kommt der Vertrag zustande. Pilates Personal oder Gruppen Stunden-Guthaben können mit Stand Mai 2018 nicht über einen direkten Zahlshop online über die Website erworben werden, sondern nur über die Gutscheinbestell-Möglichkeit.
Weiterhin ist der Verkauf von Dienstleistungen, Pilates Personal und Gruppen Stunden-Guthaben (für 10er, 20er Stunden-Guthaben, Personal-Trainings Stunden-Guthaben) bei persönlicher Anwesenheit des Kunden in den Geschäftsräumen des Anbieters geregelt. Der Verkauf und die Zahlung in den Geschäftsräumen des Anbieters erfolgt über ein B & S Card Zahlungssystem oder bar direkt bei Anwesenheit des Kunden und der Vertrag kommt sofort zustande.

Vertragsschluss
Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System oder über andere Fernkommunikationsmittel wie Telefon und E-Mail zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:

Auswahl des Angebots
Auswahl der Punktes „Gutscheine“, „Gutscheinbestellung“
Eingabe von Name, Adresse, E-Mail des Bestellers und der Definition des Gutschein-Wertes und des Gutschein-Empfängers zwecks Kontaktaufnahme. Diese Daten werden ausschließlich für die Abwicklung der Gutscheinbestellung benutzt.
Bei Drücken des Punktes „Bestellen“ wird eine E-Mail an den Anbieter versandt. Der Anbieter meldet sich nach Empfang dieser E-Mail per Telefon oder E-Mail bei dem Besteller und gibt die Bankverbindung des Anbieters bekannt und bespricht den Ablauf des Gutschein-Versands nach Erhalt der Zahlung und den Ablauf der Gutschein-Einlösung.
Bestellungen können neben dem Shop-System auch über Fernkommunikationsmittel (Telefon/E-Mail) aufgegeben werden, wodurch der Bestellvorgang zum Vertragsschluss folgende Schritte umfasst:
Anruf beim Anbieter / Übersendung der Bestellmail
Mit der Zusendung der Bestellbestätigung und der erfolgten Zahlung durch den Besteller kommt der Vertrag zustande und der Gutschein wird per Post versandt.
Zahlt ein Kunde direkt in den Geschäftsräumen des Anbieters kommt der Vertrag zustande und ein Gutschein wird persönlich übergeben (Gutschein für Pilates Personal oder Pilates Gruppe).

Vertragsdauer
Der Vertrag wird auf die Dauer der Gutschein- bzw. Gültigkeit des Stunden-Guthabens geschlossen.


Preise, Versandkosten, Rücksendekosten
Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Neben den Endpreisen fallen je nach Versandart weitere Kosten an, die vor Versendung der Bestellung angezeigt werden. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebraucht gemacht, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung.

Zahlungsbedingungen
Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung, Barzahlung vor Gutscheinübergabe oder Zahlung per EC-Karte, Kreditkarte am B & S Card System bei Abholung in den Geschäftsräumen des Anbieters. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.
Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Bestellbestätigung per E-Mail oder Telefonat zu leisten: Der Kunde erhält alle Angaben für die Überweisung mit der Bitte auf das angegebene Konto vorab zu überweisen. Der Rechnungsbetrag kann auch in den Geschäftsräumen des Anbieters gezahlt werden (per EC-Karte, Kreditkarte oder bar). Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Ein Gutscheinversand erfolgt erst nach vollständiger Zahlung durch den Kunden. Der Kunde kommt erst nach Mahnung in Verzug.

Lieferbedingungen
Die Ware (Gutschein) wird umgehend nach bestätigtem Zahlungseingang versandt. Der Versand erfolgt durchschnittlich spätestens nach 2 Tagen. Der Unternehmer verpflichtet sich zur Lieferung am 2. Tag nach Bestelleingang und erfolgter Zahlung durch den Besteller. Die Regellieferzeit beträgt 2 Tage, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist. Der Anbieter versendet die Bestellung aus eigenem Lager per Post nach Zahlungserhalt.


Vertragsgestaltung
Der Kunde hat keine Möglichkeit selbst direkt auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen.

 

Widerrufsrecht und Kundendienst
Auf die Kunden, die Unternehmer sind, sind die Vorschriften für Fernabsatzverträge nicht anwendbar. Daher steht diesen Kunden kein entsprechendes Widerrufsrecht wegen Fernabsatzvertrag zu. Der Anbieter räumt ein solches auch nicht ein.

 

Pilates Certifications und Workshops STOTT PILATES ® und Merrithew ™
An unregelmäßigen Terminen finden Certifications und Workshops nach STOTT PILATES ® und Merrithew ™ statt. Die Buchung durch Interessenten muss schriftlich erfolgen (postalisch oder per E-Mail) und ist nach der schriftlichen Bestätigung durch den Anbieter verbindlich.Nach Bestätigung durch den Anbieter kann es zu einer Aufforderung zur Anzahlung Kommen. Bei Absage durch den Teilnehmer (Person, die gebucht hat) später als 4 Wochen vor dem gebuchten Termin bzw. Starttermin, wird Die Anzahlung als Verwaltungsgebühr einbehalten und nicht zurückgezahlt. Die Teilnahme an sämtlichen Angeboten erfolgt auf eigenes Risiko.Termine können von Seiten des Anbieters aufgrund von unzureichender Teilnehmerzahl oder aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen bzw. Erkrankungen abgesagt werden. In diesen Fällen werden Nachholtermine in Absprache mit den betroffenen Personen angeboten. Nach Zugang der Buchungsbestätigung und – rechnung (postalisch oder per E-Mail) ist die Zahlung gemäß Zahlungsziel zu leisten.


Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.


Abtretungs- und Verpfändungsverbot
Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.


Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.


Datenschutz
Genaue und aktuelle Informationen nach DSGVO vom 25. Mai 2018 finden Sie unter dem ausgewiesenen Punkt „Datenschutz“ neben den AGB auf dieser Website.
Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Der Anbieter gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß übernimmt, weitergegeben. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Während des Besuchs im Internet-Shop des Anbieters werden anonymisierte Daten, die keine Rückschlüsse auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert. Auf Wunsch des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Kunden ist möglich. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden: Pilatesbody e.K., Michaela Bimbi-Dresp, Wittelsbacher Str. 16 80469 München 016094813409 Michaela.Bimbi-Dresp@t-online.de.

Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

 


 


 

 



Photography © Merrithew Corporation. Used with permission.